Adobo Philippinisches Eintopfgericht

Bin bei einer philippinischen Kochseite gelandet und mir haben die Zutaten so gut gefallen, dass ich es auf meine Art gemacht habe. Wer es nicht low carb oder ketogen essen will, der serviert es einfach mit Reis oder Baguette. Bitte rechtzeitig vorbereiten, da die Fleischsorten mindestens 3 Stunden in der Marinade sein sollen, damit es den richtigen Geschmack erzielt.

Meine Meinung zu diesem Gericht, alles war sehr gut, nur mit Hähnchen Oberkeulen wäre es mir persönlich noch lieber gewesen.

Zutaten für 2 Personen:

5 Hähnchen Oberkeulen
270 g Schweinefilet, pariert
1 cm Nduja (kann man, muss nicht sein)
150 ml Wasser
2 Lorbeerblätter
1 Chili
1 EL Olivenöl
einige Spritzer Zitronensaft
Sesamöl oder Chiliöl zum Beträufeln

Marinade:
4 cm Ingwer
4 Zehen Knoblauch
50 ml Kräuteressig
50 ml dunkle Sojasauce süß
1 TL Pfeffer

Zubereitung:
Die Hähnchen Oberkeulen waschen, trocken tupfen und rundherum einstechen, damit die Marinade gut einziehen kann. In eine Schüssel geben.
Das Filet waschen, parieren und in mundgerechte Stücke schneiden. In eine Schüssel geben.

Die Marinade vorbereiten, dafür die Hälfte des Ingwers reiben und die zweite Hälfte reiben, ebenso wird dies mit dem Knoblauch gemacht. Den Kräuteressig, den Pfeffer und die Sojasauce beifügen, gut umrühren und jeweils die Hälfte davon über die Hähnchen und die andere Hälfte über das Filet gießen. Gut untermischen und 3 Stunden im Eiskasten marinieren lassen.

In der großen Pfanne das Olivenöl mit der Nduja erhitzen, die abgetropften Hähnchen Oberkeulen (die Marinade aufheben, brauchen wir noch) auf beiden Seiten anbraten, dann die Chili, das Wasser, die Lorbeerblätter und die Marinade hinzufügen. Gut umrühren und auf kleiner Flamme die Keulen auf jeder Seite 8 Minuten zugedeckt garen lassen.

Das Schweinefilet in einer separaten Pfanne anbraten und dann zu den Hähnchen geben und weitere 7 Minuten ohne Deckel garen lassen. Noch mit Zitronensaft abschmecken. Auf Teller anrichten und guten Appetit! Mit Sesamöl oder Chiliöl beträufeln.