Schweinebäckchen in Biersauce mit Speckbuchteln

Buchteln kennt man eigentlich süß, hier eine Variante, die sehr gut zu den Schweinebäckchen gepasst haben. Mein Mann war sehr skeptisch, wurde aber eines besseren belehrt und kann vor Gästen gut bestehen. Dazu habe ich im Rohr gebackene rote Rüben gemacht. Das erdige von den Rüben harmoniert sehr gut zur Biersauce.

Zutaten für 4 Personen:

700 g Schweinebäckchen
2 EL Erdnussöl
1 Wurzelwerk
1 Zwiebel
3 EL Mehl
300 ml helles Bier
300 ml dunkles Bier
3 rote Rüben
Salz, Pfeffer

Speckbuchteln:
2 EL Salbei
250 g gewürfelter Speck
350 g Mehl
1/4 l Milch
20 g Germ (Hefe)
2 Eier
1 TL Zucker
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
70 g zerlassene Butter

Zubereitung:
Die Schweinebäckchen eine Stunde vor Zubereitung aus dem Eiskasten nehmen.

In der Zwischenzeit die Buchteln vorbereiten. 350 g Mehl in eine große Schüssel geben, eine Mulde machen, die Germ darauf bröseln, 1 TL Zucker darauf verteilen. Die Milch erwärmen, darf jedoch nicht heiß sein und über die Germ geben. Zudecken und daraus ein Dampferl machen. Dann die Eier, Salz hinzufügen und das Mehl langsam unterheben. Einen Teig machen und kneten. Wieder in die Schüssel geben, zudecken und im warmen aufgehen lassen.

Die Zwiebel und das Wurzelwerk abschälen und klein schneiden.

Die Schweinebäckchen salzen und in Mehl wenden. Eine große Kasserolle das Erdnussöl erhitzen, das Fleisch rundherum scharf anbraten.
Die Zwiebel und das Wurzelwerk hinzugeben und einige Minuten braten lassen, dann mit den Bieren aufgießen, salzen und pfeffern. Mit einem Backpapier abdecken und einen Deckel darauf. Auf kleiner Flamme 120 Minuten schmoren lassen.

In der Zwischenzeit die Rüben gut abwaschen. 2 Alufolien auflegen und die Rüben darauf geben, salzen und einige Tropfen Olivenöl darauf verteilen. Ein Päckchen machen und im Backrohr bei 160° Umluft 1 Stunde garen lassen.

Den Speck in einer kleinen Pfanne auslassen und den klein geschnittenen Salbei dazu geben. Salzen, pfeffern und mit Muskat würzen.

Den Teig auf einer großen bemehlten Arbeitsfläche geben und in 8 Stücke schneiden. Die Speckmasse auf die Teigmitte geben und kleine Knödel formen.
Ich habe es in einer Muffinform gemacht, kann man in einem kleinen Bräter ebenso machen. Die Butter zerlassen und die Form rundherum einpinseln. Die Buchteln in je eine Form geben und wieder mit Butter gut einpinseln. Noch einmal mit einem Geschirrtuch abdecken. Soll 15 Minuten bevor die Garzeit von den roten Rüben fertig ist, dazu ins Rohr gegeben werden. Die Buchteln sollen außen schon eine Farbe haben, innen jedoch noch fluffig sein.

Auf große Teller die Schweinebäckchen mit dem Wurzelwerk und der Biersauce anrichten, daneben die Speckbuchteln und die rote Rübe. Guten Appetit!