Penne mit Brokkoli low carb

Seit einem halben Jahr habe ich keine Pasta mehr gegessen und ich muss für mich feststellen, es geht mir ab. Daher habe ich jetzt Penne glutenfrei gekostet, ob diese mir schmecken und es beim Mundgefühl auch so ähnlich ist, wie herkömmliche Nudeln. Es hat uns sehr gut geschmeckt und die Sauce war fantastisch.

Zutaten für 2 Personen:

250 g Penne glutenfrei
1 Brokkoli
3 Zehen Knoblauch
1 kleinen scharfen Chili
6 Sardellenfilets
3 EL Olivenöl
2 EL Bärlauchpesto
Abrieb von einer Bio-Zitrone
Saft einer halben Zitrone
Rinde vom Parmesan, wenn vorhanden
Pfeffer, eventuell Salz (vorher kosten)
2 EL Schlagobers
1 Schöpfer vom Nudelwasser zum Aufgießen
Parmesan

Zubereitung:
Zuerst das Wasser für die Nudeln aufstellen.

Den Brokkoli waschen und die Röschen klein abschneiden. Den Strunk zuputzen und in einen Cutter mit dem Knoblauch, der Chili und 1 EL Olivenöl geben und zerkleiner bis ein Püree entsteht.

Die kleinen Röschen im Salzwasser einige Minuten köcheln lassen, bis sie bissfest sind,

In einer großen Pfanne 2 EL Olivenöl geben, die Sardellfilets darin schmelzen lassen, eventuell die Rinde mit der Käseseite in die Pfanne geben und mit köcheln lassen. Die Paste, das Schlagobers, Pfeffer, den Abrieb der Zitrone, den Saft der Zitrone und die kleinen Brokkoli hinzufügen und köcheln lassen bis die Pasta fertig gekocht ist. Dann einen kleinen Schöpfer vom Nudelwasser hinzufügen, gut umrühren, kosten ob noch Salz fehlt, eventuell nachwürzen. Die Rinde vom Parmesan entfernen. Die Pasta mit der Sauce vermengen und in tiefe Teller anrichten. Darauf Parmesan hobeln. Futen Appetit!