Gefülltes Maishuhn in Senfsauce mit Paprikagemüse

am

Viele denken sich jetzt sicherlich eine Senfsauce, wie passt denn das? Sehr gut kann ich nur sagen, auch mein Mann war ein wenig skeptisch, aber ich konnte ihn von dieser Kombination überzeugen. Die Sauce habe ich mit dunklen kernlosen Weintrauben verfeinert.

Zutaten für 3 Personen:

3 Supreme Oberkeulen vom Maishuhn
1 EL Olivenöl
2 Esslöffel Einweichwasser von den getrockneten Tomaten

Füllung:
2 EL getrocknete Tomaten
2 EL italienische Kräuter
1 EL streichfähige Kräuter
2 Zehen Knoblauch, gerieben
Salz

Senfsauce:
1 Schalotte
1 TL Butter
1/16 l Weißwein
1/8 l Schlagobers
150 g rote entkernte Trauben
2 EL Estragon Senf
Chili, Salz, Pfeffer

Paprikagemüse:
2 Zwiebel
1 grünen Paprika
1 gelben Paprika
Salz
1 EL Olivenöl

Zubereitung:
Die Maishühnchen eine Stunde vor Zubereitung aus dem Eiskasten nehmen, waschen, gut abtropfen. Die eingeweichten, getrockneten Tomaten klein schneiden und mit den Kräutern, der Butter, dem Knoblauch und dem Salz verrühren. Die Maishühnchen mit der Füllung versehen und mit Zahnstocher oder Spießnadeln zumachen. Beiseite stellen. Das Einweichwasser von den Tomaten brauchen wir noch, aufheben.

Die Zwiebel schälen, die Paprika waschen, aushöhlen und auf 2 cm Würfel schneiden.

Für die Sauce die Schalotte klein schneiden. Die Trauben waschen und halbieren.

Das nun entspannte Huhn in einer ofenfesten Pfanne mit einem Esslöffel olivenöl auf beiden Seiten kross anbraten. In der Zwischenzeit das Backrohr auf 160° Umluft vorheizen. Zu den angebratenen Hühnchen 2 Esslöffel Einweichwasser zugeben und im Backrohr 20 Minuten garen lassen.

Jetzt können wir die Sauce machen, dafür die Schalotte in Butter schmelzen lassen mit Weißwein, Schlagobers versehen und kurz einköcheln lassen, dann den Senf beifügen, die Weintrauben und die Gewürze zugeben. Auf kleiner Flamme garen lassen.

Die Zwiebel in Olivenöl anbraten, dann die Paprika und Salz hinzufügen und ebenfalls fertig garen.

Auf einen vorgewärmten Teller, die Sauce anrichten, daneben das Gemüse und auf die Sauce ein Stück vom Maishühnchen geben, Guten Appetit!