Chili con carne

Chili con carne hat wahrscheinlich seinen Ursprung aus dem Süden von Nordamerika und wird heute oft nach Mexiko zugeordnet. Ich mache es hier mit Faschiertem, das schmeckt auch herrlich und geht doch um einiges schneller als mit klein geschnittenem Fleisch.

Zutaten für 2 Personen als Low Carb (mit Brot kann es für 3 – 4 Personen reichen):

500 g Faschiertes, ich nehme immer nur Faschiertes vom Rind
500 ml Tomaten in Stücken
1 roten Zwiebel
2 EL Tomatenmark
1 Dose rote Bohnen
1 kleine Dose Mais
1/16 l Wasser
3 Zehen Knoblauch
2 EL Olivenöl
1 EL Chilipulver
1 EL geräuchertes Paprikapulver
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden.
In einer großen Kasserolle das Olivenöl erhitzen und die Zwiebel anrösten, dabei gleich salzen.

Den Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Bohnen und den Mais aus der Dose abtropfen lassen und gut abschwemmen.

Den Knoblauch in die Pfanne geben, kurz anschwitzen, dann das Faschierte hinzu geben und so lange rösten lassen, bis das Fleisch durchgebraten ist, dann das Tomatenmark, Chilipulver, Paprikapulver gut unterrühren und anrösten, dann mit den Tomaten und dem Wasser aufgießen, würzen und eine 3/4 – 1 Stunde zugedeckt auf kleiner Flamme köcheln lassen.

Auf tiefe Teller anrichten.