Zabaione mit gebratener Ananas

Die Zabaglione oder Zabaione ist eine Nachspeise der italienischen Küche und wir haben sie diesmal für unsere Gäste gemacht.
Es ist eine Weinschaumcreme, bei der zuerst Eigelb und Zucker schaumig geschlagen werden bis die Masse weiß ist. Anschließend habe ich mit Madeira verfeinert und die Mischung im Wasserbad schaumig geschlagen. Die Ananas gibt der Nachspeise einen frischen Touch.
Da für diese Nachspeise nur der Eidotter Verwendung findet, gleich an ein Rezept denken, wo man nur die Eiklar braucht.

Zabaione mit gebratener Ananas

Zutaten für 3 Personen:

5 Eidotter
40 g Zucker
1 TL Vanilleextrakt
1/8 l Madeira Wein
1 Ananas

Zubereitung:
Die Ananas mit einem Ananas Zerteiler in Scheiben schneiden, der entfernt auch zugleich das Gehäuse und den Strunk. Davon für jede Person 1 Stück in der Pfanne auf beiden Seiten grillen. Warm halten.

Die Eier treffen und die Dotter mit dem Zucker und dem Vanilleextrakt in eine Schüssel geben und über Dampf schlagen bis die Masse weiß und dicklich wird, dann den Madeira hinzufügen und noch einmal umrühren.

Die Ananas auf einen Teller geben und die Zabaione darauf verteilen.