Gegrillter Oktopus mit Karfiolpüree und Lachsfarce

Hier mache ich einen gegrillten Oktopus mit Karfiolpüree mit Granatapfelkerne.
Wer noch nie ein Karfiolpüree gemacht hat und es sich nicht vorstellen kann, dass die auch noch sehr lecker schmeckt, sollte dieses Rezept einmal probieren.

Zutaten für 4 Personen:

1 gekochten Oktopus (siehe hier)
1 EL Olivenöl

1 Granatapfel

1 Karfiol (Blumenkohl)
1/2 EL Kurkuma
1 EL Gemüsesuppe (oder fertige Gemüsesuppe)
Salz
1 rote kleine Chili
2 cm Ingwer im Ganzen

3 EL Butter
1/8l Schlagobers
Muskatnuss gerieben
Salz, Chilipulver

Lachsfarce:
100 g Lachs
2 EL Schlagobers
Zitronenabrieb einer halben Bio-Zitrone
1 TL Senf
1 EL geröstete Mandeln
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Den Oktopus kochen und auskühlen lassen.

Den Karfiol in kleine Röschen zerteilen und in Gemüsesuppe mit dem Kurkuma, den Chili, Salz und dem Ingwer ca. 8 Minuten köcheln lassen. Danach abseihen und die Chili und den Ingwer entfernen.

In einer Kasserolle die Butter und das Schlagobers erwärmen und den Karfiol dazu geben, mit Salz, Chilipulver und Muskatnuss würzen und mit einem Stabmixer pürieren.

Den Granatapfel halbieren und in einer hohen Schüssel die Kerne und den Saft auffangen.

Für die Lachsfarce alle Zutaten in einen Cutter geben und fein pürieren. Daraus kleine Nockerln machen und auf die Teller verteilen.

Die Arme des Oktopus in einer Grillpfanne auf jeder Seite grillen bis sie eine schöne Farbe haben. Mit dem Karfiolpüree anrichten. Mit Granatapfelkerne das Püree verzieren.