Lauwarmer Kartoffelsalat mit Speck

am

Wollte diesen Salat beinahe schon „35 Grad Salat“ nennen. Ein wirklich gelungener Salat, macht euch eure eigene Meinung, uns hat er fantastisch geschmeckt und genau zu dieser Hitze gepasst. Wer mag kann Baguette dazu reichen.

Zutaten für 2 Personen als Hauptspeise:

400 g kleine Kartoffeln mit Schale (am besten Raclette Kartoffeln, die sind 2 – 3 cm groß
6 Eier
80 g Speckwürfel
120 g Frühstücksspeck
1 roten Paprika
1 große rote Chili
1/2 Eisbergsalat
eventuell, wenn vorhanden 6 Blätter Kapuzinerkresseblätter oder Petersilie
eventuell 2 Kapuzinerkresseblüten zum Verzieren

Marinade:
4 EL Kapuzinerkresseblätter Balsamico oder hellen Balsamico
1 EL Senf
1 Zehe Knoblauch, gerieben
Salz, Pfeffer
2 EL Olivenöl

Zubereitung:
Zuerst die Kartoffeln waschen und mit Schale 10 Minuten kochen (wer diese Kartoffeln nicht erhält, der kocht die Kartoffeln bis sie weich sind).

In der Zwischenzeit die Paprika, Chili und den Eisbergsalat waschen und klein schneiden. Alles in eine Schüssel geben.

Die Speckwürfel in einer kleinen Pfanne bräunen lassen. Den Frühstücksspeck ebenfalls ohne zusätzliches Fett auf beiden Seiten braten. Wenn die Speckwürfel ein wenig ausgekühlt sind zum Salat in die Schüssel geben.

Die Eier 6 Minuten wachsweich kochen, abschrecken, abschälen und in Scheiben schneiden.

Die Zutaten für die Marinade in einem zu verschließenden Glas geben und gut durchschütteln und über den Salat gießen und untermischen.

Die Kartoffeln einmal durchschneiden. Bei größeren Kartoffeln in mundgerechte Stücke schneiden.

Auf große Teller den Salat anrichten, dann die Kartoffeln und den Speck darauf verteilen, die Eier obenauf. Die Petersilie bzw. die Kapuzinerkresseblätter schneiden und darauf streuen. Eventuell mit einer Kapuzinerkresseblüte verzieren.