Gado Gado – Indonesischer Hühnersalat

Durch Zufall kam ich auf den Namen Gado Gado und ich machte mich sofort schlau, was brauche ich für diesen Salat und klingen die Zutaten so, dass ich weiß, es wird mir/uns schmecken? Die Zutaten klangen gut, also gab es wieder etwas Neues auf unserem Speiseplan. Wir hatten ein Baguette dazu gegessen.

Zutaten für 2 Personen:

280 g Hühnerfilet
1 EL dunkles Sesamöl
250 g Kartoffeln
4 Eier
8 Cocktailtomaten
1 Bund Radieschen
1/3 Salatgurke
2 EL Petersilie
3 EL Bambussprossen

Marinade:
2 Zehen Knoblauch, gerieben
30 g Palmzucker
80 g Erdnussbutter
1 frische rote Chili oder 1 TL Chiliflocken
Saft einer Limette
2 TL Fischsauce
1 TL Sojasauce
1 EL Tamarindenpaste
1/16 l Reiswein

Zubereitung:

Das Hühnerfilet eine halbe Stunde vor Zubereitung aus dem Eiskasten nehmen zum Entspannen, das Fleisch wird dadurch zarter.

Die Kartoffeln ca. 25 Minuten köcheln lassen. Die Eier 8 Minuten kochen.

In der Zwischenzeit die Marinade zubereiten. Den Palmzucker cuttern, damit er löslich wird. Die Erdnussbutter, den geriebenen Knoblauch mit der geschnittenen Chili oder den Chiliflocken, den Saft einer Limette, Fischsauce, Sojasauce, dem Reiswein und der Tamparindenpaste verquirlen.

Die Radieschen waschen und die Enden abschneiden und in dünne Scheiben schneiden, die Salatgurke schälen und in kleine Würfeln schneiden. Die Cocktailtomaten achteln. Die Bambussprossen aus dem Glas nehmen und in mundgerechte Stücke schneiden.

Das Hühnerfilet in mundgerechte Stücke schneiden und im Sesamöl auf beiden Seiten ca. 4 – 5 braten. Auskühlen lassen.

Die Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden. Ebenfalls auskühlen lassen.

Die Eier abschälen und in achteln schneiden und zum Schluss dekorieren.

In die Marinade noch den Petersilie und alle Zutaten außer den Eier geben und untermengen. Auf Teller servieren, noch mit frischer Petersilie bestreuen und die Eier rundherum drapieren.