Marokkanisches Lammrückenfilet mit Couscous

Hier ein Lammrückenfilet auf marokkanische Art mit Couscous. Ein sehr pikantes Gericht, das einfach zu machen ist.

 

Zutaten für 2 Personen:

300 g Lammrückenfilet
1/2 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer
2 rote Zwiebel
2 EL Butter
2 EL Olivenöl
2 EL klein geschnittene getrocknete Aprikosen
1 EL Honig
Salz
1 EL Harissapaste
4 EL Salzzitronen
1 Stange Zimt
2 TL Safran
1/16 l Kalbsbrühe

Couscous:
150 ml Wasser
125 g Couscous
2 EL Butter
ein wenig Salz
1 TL Gemüsebrühe Instant
1 TL Safran

Zubereitung:

Das Backrohr auf 90° Umluft einstellen.

Das Lammrückenfilet aus dem Eiskasten zum Entspannen nehmen, sollte Raumtemperatur haben. Danach salzen und pfeffern. In einer Pfanne das Olivenöl heiß werden lassen und das Filet auf beiden Seiten anbraten damit es Röstaromen hat. Dann auf das Gitter im Backrohr bei 90° ca. 10 Minuten fertig garen lassen. Anschließend noch 5 Minuten ruhen lassen. Ich mache das im offenen Backrohr, das ich in der Zwischenzeit schon abgedreht habe.

Für den Couscous das Wasser mit dem Couscous in einer kleinen Kasserolle hinstellen, die Butter, das Salz, die Gemüsebrühe hinzufügen. Aufkochen lassen und auf kleiner Flamme 4 Minuten köcheln lassen, den Safran hinzufügen und zugedeckt neben dem Herd ziehen lassen.

In einer Pfanne die Butter schmelzen, das Olivenöl dazu geben, die Zwiebel in Scheiben schneiden und glasig braten, dann kommen alle anderen Gewürze hinzu. Die getrockneten Aprikosen klein schneiden und mit den Salzzitronen und der Kalbsbrühe aufgießen, Safran hinzu geben. Das Lammfilet in mundgerechte Stücke schneiden und 5 Minuten einköcheln lassen.

Den Couscous in einem tiefen Teller anrichten, ein Loch machen und das Lammrückenfilet mittig anrichten.