Stachelbeer-Campari-Sorbet

Das ist der vierte Gang in meinem Menü, ein Sorbet dazwischen erfrischt nicht nur, sondern macht den Magen für weitere Essen wieder bereit. Meine Stachelbeeren habe ich von meinem Garten, aber derzeit gibt es auch am Markt welche zu kaufen.

Litschi-Gincocktail 1

Zutaten für 6 Personen:
2 Becher Stachelbeeren
1/8 l Campari

eventuell Blüten zum Verzieren
eventuell braunen Zucker zum Verzieren

Läuterzucker:
250 ml Wasser
250 ml Zucker

Zubereitung:
Zuerst den Läuterzucker zubereiten. Das Wasser mit Zucker aufkochen lassen bis der Zucker sich aufgelöst hat. Dann kalt stellen.

Die Stachelbeeren entsaften und mit dem Campari und dem Läuterzucker zusammen mischen und in eine Eismaschine geben. Wer keine Eismaschine hat, der gibt die Masse in eine flache Schüssel und friert sie ein, jede halbe Stunde mit einer Gabel durchmischen, das dauert zwar länger (ca. 5 Stunden) als in einer Eismaschine, funktioniert aber auch sehr gut.

Die Gläser am Rand nass machen und in braunen Zucker tunken. Das Sorbet mit einem Eisportionierer einfüllen und eventuell mit Blüten verzieren.