Lachs mit gefüllten Wan Tan auf Wasabischaum

Diese Variante von Lachs ist sehr schnell zubereitet, sieht toll aus und schmeckt herrlich. Vor allem leicht bei heißem Wetter. Für den Wasabischaum braucht man eine Syphonflasche.

Zutaten für 2 Personen:

200 g Lachs
150 g Wan Tan Teigblätter
1 EL Olivenöl
1 EL Butter
Salz, Pfeffer
Zitronensaft

Farce für die Wan Tan Blätter
5 Garnelen
1/3 von roter Paprika
1 Eidotter
1 Zehe Knoblauch, gerieben
1 cm frischen Ingwer, gerieben
Salz, Pfeffer
1 Eiklar zum Bestreichen der Wan Tan Blätter

Wasabischaum:
2 TL Wasabipulver
50 ml Sahne
3 TL sauren Rahm
15 ml dunkle Sojasauce
15 ml dunkles Sesamöl
30 ml Zitronensaft

eventuell Blüten der Kapuzinerkresse

Zubereitung:
Die Wan Tan Blätter im Eiskasten auftauen lassen.

Für die Farce, die Garnelen, Eidotter, den geriebenen Knoblauch, den geriebenen Ingwer, Salz, Pfeffer in einem Cutter zerkleinern, damit eine schöne Farce entsteht. Den Paprika in 5 mm kleine Würfel schneiden und unter die Farce geben.

Die Wan Tan Blätter auflegen und mit dem Eiklar bestreichen, Farce in der Mitte draufgeben und mit einem weiteren Wan Tan Blatt abdecken und am Rand festdrücken. Ich habe sie über Dampf in meinem chinesischen Dampfkorb 12 Minuten gegart.

Für den Wasabischaum alle Zutaten miteinander vermengen, gut umrühren und dann in eine Syphonflasche füllen und im Eiskasten kalt stellen.

Wenn die Wan Tan Blätter nurmehr 3 Minuten Garzeit haben, wird der Lachs gesalzen, gepfeffert, mit Zitronensaft beträufelt. In einer kleinen Pfanne das Olivenöl und die Butter heiß werden lassen und den Lachs auf mittlerer Stufe auf jeder Seite 1 Minute garen.

Die gefüllten Wan Tan´s auf Teller verteilen den Lachs darauf geben und zum Schluss den Wasabischaum aufsprühen. Das Butter- Olivenöl Gemisch auf die Wan Tan´s verteilen. Eventuell mit Blüten verzieren.