Zarte Kaffeelikörverführung – Kaffeelikörschnitte

am

Meine Tochter ist für die besonderen Torten zuständig, schade, dass sie noch keinen Blog damit macht. Aber wer weiß, vielleicht kommt das noch. Ich wollte etwas total spektakuläres als Nachspeise machen (Eine Schokobombe, die mit heißer Fruchtsauce serviert wird), leider durch die hohen Temperaturen und kein Platz im Kühlschrank ist dies daraus geworden. Im kalten Herbst werde ich es sicher noch einmal versuchen.
Die Creme braucht im Eiskasten zum fest werden, 4 – 5 Stunden.

Zutaten für 4 Schnitten:

Biskuit:
3 Eidotter
3 Eiklar
90 g Zucker
75 g Mehl
45 g weiche Butter

Kaffeelikörcreme:
1 Schlagobers
4 EL Kaffeelikör
2 EL Zucker
3 Blatt Gelatine

Verzierung:
zerlassene Schokolade zum Auftragen vom Strich
Schokoladenstreusel oder Mokkabohnen für oben
4 Himbeeren
4 EL Mangopüree

Zubereitung:

Da die Creme am längsten zum festwerden braucht, weichen wir die Gelatine in kaltem Wasser ein. Das Schlagobers fest schlagen. Den Kaffeelikör mit dem Zucker in einer kleinen Kasserolle erhitzen, wenn der Zucker aufgelöst ist, dann die ausgedrückte Gelatine dazu geben. Im kalten Wasser erkalten lassen.
Dann wird das Schlagobers und der kalte Kaffeelikör miteinander vermengt und kalt gestellt.

Das Backrohr auf 180° Ober- Unterhitze aufheizen.

Für das Biskuit die Eidotter mit dem Zucker und der weichen Butter schaumig schlagen, der Zucker muss sich vollständig aufgelöst haben.
Das Eiklar aufschlagen bis man es umdrehen könnte ohne herauszulaufen.
Das Mehl zur Dottermischung geben und vorsichtig unterrühren, dann 1/3 des aufgeschlagenen Eischnees unterrühren und dann nur mehr den Rest des Eischnees sehr luftig unterheben. Auf Backpapier streichen und im Backrohr ca. 17 Minuten backen. Danach sofort das Biskuit auf ein großes Brett stürzen und das Backpapier herunterziehen (später kann man es nicht mehr abziehen), wieder drauflegen damit es nicht austrocknet.

Das Biskuit mit einem rechteckigen Metall ausstechen, die Creme darauf verteilen. Schokolade über Dampf schmelzen und auf die Teller streichen.
Die kleinen Schnitten darauf stellen. Mangopüree rundherum platzieren. Mit Schokoladenstreusel und Himbeer verzieren.