Reissalat mit grünem Spargel

Wenn die Temperaturen in die Höhe gehen, dann essen wir Salat, Salat und wieder Salat. Diesen Salat habe ich mir ganz schnell ausgedacht und ich hoffe, es begeistert jeden, der es nachkochen will. Dieser Salat wäre auch sehr gut geeignet, wenn man picknicken oder baden gehen will.
Voriges Jahr hatten wir ja einen Jahrhundertsommer, da habe ich mir viele Salate ausgedacht, leider habe ich mir keinen aufgeschrieben, hoffe, das mich heuer auch wieder die Muse küsst 😉

Zutaten für 2 Personen:

3/4 Tasse Reis
1 EL Olivenöl
Salz
250 g grünen Spargel
3 Frühlingszwiebel
2 rote Paprika
3 Schalotten
2 Paar Frankfurter
je ca. 1 EL von frischen Kräutern wie Thymian, Rosmarin, Basilikum, Oregano

Marinade:
3 EL Mayonnaise
2 EL Wasser
3 TL scharfe Chilisauce
2 TL Kräuteressig
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
In einer kleinen Kasserolle Olivenöl erhitzen, den Reis zufügen, salzen und mit der doppelten Menge Wasser aufgießen und aufkochen lassen, dann zudecken und 15 Minuten auf kleinster Flamme fertig garen. Auskühlen lassen.

Vom Spargel das unterste Drittel schälen, die Enden ein wenig abschneiden, kommt darauf an, wie frisch dieser ist. In ca. 1 1/2 cm schneiden. Dann im Salzwasser 3 Minuten köcheln lassen, abseihen und mit kalten Wasser abschrecken.

Die Marinade miteinander verrühren und in eine große Schüssel geben.

Die Kräuter klein hacken und zur Marinade geben. Die Frankfurter waschen. Jetzt die Frühlingszwiebel, Schalotten, Paprika und die Frankfurter in kleine mundgerechte Stücke schneiden und ebenfalls zur Marinade geben. Mit dem ausgekühlten Reis und dem Spargel vorsichtig unterheben. Abschmecken, ob noch Salz oder Pfeffer fehlt.

Dann kann schon angerichtet werden, ich habe noch mit Salbeiblüten den Salat verziert, schmeckt sehr lecker und ich habe das Glück einen Garten mit vielen Kräutern zu haben.