Piccata Milanese mit Spaghetti und Ragout aus Gemüse

Piccata bedeutet klein geschnittenes Kalbfleisch, welches in Butter, Zitrone gebraten wird. Da die Piccata Milanese aber paniert wird, sind es nur klein geschnittene Schnitzel aus Kalbfleisch in Butter gebraten mit Spaghetti und einem Ragout aus Gemüse.

 

Zutaten für 2 Personen:

300 g Kalbfleisch
1 – 2 Eier
Semmelbrösel zum Panieren
Mehl zum Panieren
ca. 100 g Butter zum Braten
1 EL Olivenöl
160 g Spaghetti
Salz
2 EL Parmesan
1 Zitrone

Für das Ragout:
1 Wurzelwerk (Suppengrün)
1 EL Petersilie
3 Zehen Knoblauch
50 g Speckwürfel
1/4 l Passata di pomodoro (Tomatensauce)
1 EL Basilikum
1 TL Oregano
1 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Zuerst das Fleisch aus dem Eiskasten nehmen.

Wir beginnen mit dem Ragout, dafür das Wurzelwerk waschen, schälen und in 5 mm große Würfel schneiden. In eine größere Kasserolle das Olivenöl heiß werden lassen und die Speckwürfel dazu geben und anrösten lassen, Knoblauch hinzufügen und durchschwenken. Mit der Tomatensauce auffüllen und mit Salz und Pfeffer würzen. Mindestens 20 Minuten auf kleiner Flamme zugedeckt köcheln lassen.

Wir bereiten drei Schalen zum Panieren vor, in das erste das Mehl, in das zweite die verquirlten Eier und in das dritte Semmelbrösel mit Parmesan. Das fleisch entweder mit dem Handballen oder mit dem Fleischklopfer ein bisschen klopfen, salzen und dann zuerst in Mehl, dann in Eiern und dann in der Semmelbrösel Parmesanmischung panieren.

Jetzt können die Spaghetti im Salzwasser nach Anleitung al dente gekocht werden.

In einer großen Pfanne, die Butter und das Olivenöl erhitzen und die Kalbsschnitzeln heraus braten. Die fertigen warm halten bis alle fertig gebraten sind.

Auf einen großen Teller die Spaghetti anrichten darauf das Ragout des Gemüses und darauf die Schnitzel. Mit Zitronenspalten servieren. Parmesan dazu reichen.