Pipe Rigate Puttanesca

Dieses Gericht stammt aus Süditalien und heißt übersetzt Pipe Rigate nach Hurenart. Der Geschichte nach haben die Huren für ihre lukrativen Kunden dieses Gericht auf die Schnelle zwischendurch gekocht.

Zutaten für 2 Personen:
250 g Pipe Rigate oder Penne Rigate
500 g Pomito (Tomaten in Stückchen)
3 EL Tomatenmark
3 Knoblauchzehen oder 1 asiatischer Knoblauch
1 Zwiebel
1 Chilischote
3 EL Chilisauce
10 Sardellenfilets
2 EL Pinienkerne
200 g schwarze Oliven, entkernt
4 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer
150 g Parmesan
eventuell Chiliflocken

Zubereitung:

Wasser für die Nudeln hinstellen, kräftig salzen und die Pipe Rigate nach Anweisung bissfest kochen.
In der Zwischenzeit für die Sauce, die Zwiebel, die Pinienkerne, den Knoblauch und die Chilischote in kleine Stücke schneiden und in Olivenöl anbraten. Das Tomatenmark hinzufügen und gut durchrösten lassen. Dann die klein geschnittenen Sardellenfilets, die Tomatenstücke, die Oliven hinzufügen, salzen, pfeffern und noch mit der Chilisauce abschmecken (es soll leicht schärflich sein). Die Sauce so lange auf kleiner Flamme köcheln lassen bis die Nudeln fertig gegart sind.

Die Nudeln unter die Sauce mischen und anrichten. Mit Parmesan bestreuen. Wir haben noch Chiliflocken dazu gegeben, weil wir es schärfer wollen.