Girolle di Crepes – Überbackene Crepes mit Schinken und Zucchini

Wieder bin ich mal wieder fündig geworden und habe etwas neues leckeres gefunden. Ich habe ein Foto gefunden und das hat mich gleich das Wasser im Mund zerlaufen lassen. Wir haben grünen Salat dazu gegessen.

Zutaten für 2 Personen:

Crepes:
2 Eier
100 g glattes Mehl
1/8 l Milch (oder etwas mehr, sollte der Teig mehr brauchen)
Salz, Pfeffer
Olivenöl zum Backen

Fülle:
150 g Schinken
1 Zucchini
200 g Mozzarella gerieben
3 EL frischen Thymian (ich hatte einen Zitronenthymian!)
2 TL Butter

Bechamel:
30 g Butter
2 EL glattes Mehl
3/16 l Milch
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Zuerst machen wir den Crepesteig, der muss 20 Minuten rasten. Die Eier mit der Milch, Salz, Pfeffer verquirlen und dann das Mehl gut unterrühren. Es dürfen keine Klümpchen mehr sein.

Die Bechamel jetzt fertigstellen. In einer kleinen Kasserolle aus der Butter und dem Mehl eine Mehlschwitze machen, dann mit der Milch aufgießen, salzen und pfeffern.

Die Zucchini grob reiben und in einer Pfanne mit etwas Butter gar braten.

In einer Pfanne Olivenöl heiß werden lassen und von dem Crepesteig eine dreiviertel Schöpfer dünn hineinlaufen lassen und auf beiden Seiten goldgelb backen. Ich habe mit dieser Masse 5 Stück gemacht.

Die einzelnen Crepes auf eine glatte Fläche geben, den Schinken auf die ganze Crepes, die Zucchini, den gezupften Thymian und den Käse auf die Hälfte verteilen, dann einrollen und auf drei Teile schneiden.

Eine ofenfeste Form mit einem 1/3 der Bechamel bestreichen, dann aufgestellt die Crepes nebeneinander stellen. Die restliche Bechamel und noch Käse darauf verteilen.

Im vorgeheizten Backrohr bei 180° Umluft 20 Minuten backen bis oben eine leicht bräunliche Schicht zu sehen ist.