Gerollte Entenbrust auf Knoblauchpüree

Hier zeige ich eine Entenbrust, die jeder machen kann und die auch schnell und perfekt gelingt mit Knoblauchpüree, Gemüse und einer schnellen Sauce.

 

Zutaten für 2 Personen:

2 Barberie Entenbrüste
4 Scheiben Frühstücksspeck oder Tiroler Schinken
ca. 16 Blätter Basilikum
Salz, Pfeffer
2 EL Olivenöl
3 EL Cognac
2 EL Kalbsbrühe

Kartoffelpüree:
4 mittlere Kartoffel
1/8 l Schlagobers
1 EL Butter
Salz, Muskatnuss
2 Zehen Knoblauch gerieben

Gemüse:
4 kleinere Karotten
1 Frühlingszwiebel
1 großen weißen Zwiebel
Salz
2 EL Olivenöl

Zubereitung:

Die Barberie Entenbrüste 1 Stunde vor der Zubereitung aus dem Eiskasten nehmen zur Entspannung. Dann jede Brust waschen, abtrocknen und in drei Tranchen schneiden. Diese klopfen und nebeneinander mit ca. 1 cm Überschlag auflegen, darauf kommen je zwei Scheiben Tiroler Schinken und darauf die Blätter des Basilikums. Vorsichtig zusammenrollen und mit einem Spieß festigen.

Die Kartoffeln mit der Schale ca. 25 Minuten köcheln lassen, noch heiß abschälen und durch die Kartoffelpresse drücken. Das Schlagobers in eine Kasserolle geben und die Kartoffeln, Salz, Muskatnuss und den geriebenen Knoblauch dazu geben und unterrühren. Knapp vor dem Servieren wird die Butter untergerührt und noch einmal erwärmt.

Jetzt können die Entenbrüste in einer ofenfesten Pfanne im heißen Olivenöl zuerst mit der Hautseite scharf und knusprig gebraten werden. Dann auf allen Seiten noch kurz, damit die Poren geschlossen werden. Dann mit der Hautseite oben im vorgeheizten Backrohr bei 160° Umluft 15 Minuten garen lassen.

In der Zwischenzeit werden die Zwiebel in Streifen, die Karotten in Julienne (auch dünne Streifen) und die Frühlingszwiebel in schräge Röllchen geschnitten werden und in einer Pfanne mit Olivenöl bei mittlerer Hitze braten. Dabei immer wieder umrühren.

Wenn die Entenbrüste fertig gegart sind, diese auf einen Teller geben und warm halten und ruhen lassen. Vor dem Anrichten, den Spieß entfernen. Das Entenfett größtenteils wegschütten, dann auf dem Herd mit Cognac und Brühe ablöschen und kurz einkochen lassen.

Auf den Teller in der Mitte das Kartoffelpüree anrichten und eine Mulde für die Entenbrust machen, die Brust reinlegen und das Gemüse auf das Püree anrichten, mit dem Bratenfond umgießen.