Curry Fischsuppe

Zu dieser leicht angehauchten asiatischen Fischsuppe gehört nicht viel Geschick, die Suppe ist leicht zu machen und die Omega 3 Fettsäuren sind äußerst gesund.
Am liebsten esse ich ein frisches Baguette dazu.

Zutaten für 2 Personen:

400 g feste Fische und Garnelen
1/8 l Kokosmilch
2 TL Curry
1 Schalotte
1/8 l Fischfond (mache ich oft aus den Schalen der Garnelen)
2 Zehen Knoblauch, in Blätter geschnitten
2 cm Ingwer, in Blätter geschnitten
1 EL Olivenöl
eine kleine oder halbe Dose Tomatenstücke
Salz, Pfeffer, eventuell Chili, ein paar Spritzer Limettensaft

Zubereitung:

Wer keinen Fischfond zu Hause hat, der brät die Garnelen mit Olivenöl, Knoblauch, Curry, Ingwer und Schalotten an, dann kommen die Tomatenstücke hinzu und lässt das ganze 15 Minuten auf kleiner Flamme geköchelt, dann abseihen. Die Suppe mit Kokosmilch aufgießen, die klein geschnittenen Fischstücke und die Garnelen dazu geben und 5 Minuten köcheln lassen (nicht kochen, sonst tritt das Eiweiß aus und da wäre es um den guten Fisch schade). Mit den Gewürzen abschmecken.
Fertig ist die schnelle Fischsuppe.