Gebackene Blutwurst mit Apfelkompott

Blutwurst ist nicht jedermanns Sache, obwohl Blutwurst sehr gesund ist, gleicht sie vor allem den Eisenmangel aus. Ich selber mag auch lieber die Bauernblutwurst, sie wird besser zubereitet finde ich.
Meine Beilagen waren ein bunter Salat und Kartoffelrösti.

Zutaten für 2 Personen:

450 – 500 g Bauernblutwurst
2 Eier
Mehl
Semmelbrösel
3 EL Olivenöl

Apfelkompott:
1 Apfel
100 ml weißen Traubensaft
2 EL Brand
eine Prise Zimt

Kartoffelrösti:
2 große Kartoffel
2 EL Mehl
Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Oregano
2 EL Olivenöl

Zubereitung:
Die Blutwurst in 1,5 cm dicke Scheiben schneiden und zuerst in Mehl, dann in die verquirlten Eier und dann in Semmelbrösel wälzen. Eine Pfanne mit Olivenöl heiß werden lassen und die Blutwurst auf beiden Seiten gut ausbacken.

Die Äpfel schälen und das Kerngehäuse entfernen und die Äpfel in kleine Würfel schneiden, in einen Topf die Äpfel, weißen Traubensaft, Apfelbrand und einer Prise Zimt geben und 15 – 18 Minuten köcheln lassen. Danach auskühlen lassen.

Die Kartoffel schälen, salzen und auspressen, dann kommt das Mehl und die Gewürze hinzu. In einer heißen Pfanne das Olivenöl geben und mit einem Löffel die Kartoffelmasse geben und wie Taler verstreichen. Auf beiden Seiten goldbraun ausbacken.