Fischplätzchen mit Jasminreis und roter Fischsauce

Fisch und/oder Meeresfrüchte ist seit langem immer unser Freitagsessen.
Jasminreis mit Kokosmilch und Jasminblüte finde ich, hat schon was. Natürlich kann man gleich einen Jasminreis kaufen, aber der Duft, der sich in der Wohnung verteilt, ist mit nichts zu vergleichen.
Die Fischplätzchen habe ich aus zwei verschiedenen Fischen und Garnelen gemacht und die rote Fischsauce gleich am Anfang hingestellt. Ich kann nur von unserem Fischgeschäft sagen, das sind die einzigen, wo ich so geringe Menge an Fisch und Muscheln oder Garnelen kriege.

Zutaten für 2 Personen:

120 g Kabeljau Loins
100 g Biolachs
80 g Garnelen mit Schale (brauchen wir für die Sauce)
2 – 3 EL Fischsauce
1/2 TL Chiliflocken
3 Zehen Knoblauch
1 TL geriebenen Ingwer
2 EL Petersilie
6 getrocknete Kaffirblätter (wer frische kriegt, noch besser)
1 Ei
2 EL Semmelbrösel
1/2 Zitrone ausgepresst
1 TL geröstetes Erdnussöl
2 Scheiben Toastbrot in Würfel geschnitten
Salz, 1 Prise Zucker
Erdnussöl zum Braten

Für die rote Fischsauce:
Garnelenschalen
2 Zehen Knoblauch
4 – 6 Sardellenfilets
3 Scheiben Ingwer
240 g Tomatenstücke
3 EL Cognac
3 EL Weißwein
Salz, 1 Prise Zucker
2 EL Olivenöl
1/2 Dose Kokosmilch

Für den Jasminreis:
3/4 Tasse Reis
1 Jasminblüte
Salz
1 TL Olivenöl
1/2 Dose Kokosmilch
und eine Tasse Wasser

Zubereitung:
Zuerst brauchen wir den Fischfond für die Fischsauce und da geben wir in eine Pfanne 1 EL Olivenöl mit den Schalen von den Garnelen, dann kommt der Knoblauch, der Ingwer, die Hälfte der Tomatenstücke hinzu. Das ganze wird mit Cognac und Weißwein und einer Prise Zucker und Salz abgerundet. Bei mittlerer Hitze 15 Minuten garen lassen. Dann wird über einen Topf es abgeseiht und für später bereit gestellt.
In dem Topf von vorher 1 EL Olivenöl erhitzen und die Sardellenfilets braten, wenn die sich aufgelöst haben, kommt die Flüssigkeit von vorher wieder hinein und dann kommt noch einmal die Hälfte Tomatenstücke und die Kokosmilch dazu. Einkochen lassen bis eine dickliche Sauce ensteht.

Der Jasminreis kann jetzt hingestellt werden, dafür das Olivenöl in einen Topf geben, dann den Reis hinzufügen, salzen, mit der Kokosmilch und dem Wasser auffüllen und die Blüte setzen. 15 Minuten köcheln lassen, dann vom Herd nehmen und noch 5 Minuten ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die Fische und die Garnelen ganz klein schneiden (auf keinen Fall cuttern, sonst wird es schmierig und nicht genießbar). Alle anderen Zutaten klein schneiden oder reiben und dazufügen. Alles untermengen und Plätzchen formen und im Erdnussöl auf beiden Seiten knusprig anbraten.

Jetzt kann angerichtet werden. Den Reis in der Mitte (am besten in einem Ring) anrichten, die Sauce herum drapieren und die Fischplätzchen drauf verteilen.