Porchetta

Porchetta ist ein gerollter und gewürzter Schweinebraten, ursprünglich kommt er aus Mittelitalien. Jetzt ist er in allen Regionen mit anderen Gewürzen vorhanden. Er wird auf den Märkten als Streetfood im Gebäck angeboten. Meist wird er gegrillt. Ich habe Spanferkel genommen und im Backrohr langsam gegart.
Ich habe dazu Gemüse und Kartoffelknödel (Rezept findet ihr hier)gemacht.

Zutaten:

1,4 kg Spanferkel
1 EL Rosmarin
1 EL Thymian
1 EL Salbei
1 EL Fenchelsamen
Abrieb einer Zitrone
4 Zehen Knoblauch
80 g Speck
Salz, Pfeffer
1/8l Weißwein
grobes Meersalz oder Maldon Salz

Gemüse:
1 Karotte
1 gelbe Rübe
1 Scheibe Knollensellerie
1/2 Tasse Zuckerschoten
1 EL Olivenöl
4 Zehen Knoblauch
Salz

Zubereitung:
Das Spanferkel auflegen. Den Speck in kleine Wpürfel schneiden.
Die Gewürze im Cutter klein, fast püriert zerkleinern und mit dem Speck zusammen auf das Spanferkel legen. Dann das Spanferkel rollen und mit Küchengarn ummanteln, damit das Innere nicht heraus fallen kann beim garen.
Das Backrohr auf 120° Umluft vorheizen. 3 Stunden in einer Pfanne mit 1/8 l Weißwein langsam garen. Alle halbe Stunde nachsehen, ob noch genügend Flüssigkeit vorhanden ist, sonst bei Bedarf mit Wasser aufgießen.

Dann das Spanferkel aus dem Backrohr nehmen, die Pfanne mit dem Bratenrückstand rausnehmen, den Bratensaft in eine kleine Kasserolle geben und für später aufheben. Die Schwarte mit groben Salz einsalzen, damit die Kruste aufbricht. 

Das Backrohr auf 200° aufheizen und das Porchetta auf den Grillrost setzen, ich gebe darunter meine große Pfanne von vorher. Eine halbe Stunde auf unterer Schiene garen, damit aus der Schwarte eine schöne Kruste wird.

Das Gemüse in Stifte schneiden, den Knoblauch in kleine Würfel. In eine Pfanne das Olivenöl heiß werden lassen, den Knoblauch für 1 Minute garen, dann alle anderen Gemüse außer den Zuckerschoten dazu geben. Die Zuckerschoten erst dazu geben, wenn das Fleisch fertig ist und ruht. Die Zuckerschoten für max. 2 Minuten garen.