Fisch in Papillote gegart

Fisch ganz zart und schonend garen, kann man in Backpapier sehr gut und gelingt auch nicht so erfahrenen Köchen. Ich habe einen Thymianreis dazu serviert.Steht hier auf meinem Blog.

Und wie immer kann ich hier das Fischviertel am Naschmarkt sehr empfehlen.

Zutaten für 2 Personen:

2 Bögen Backpapier und Küchengarn
250 g Seeteufel
150 g Lachs
300 g Venusmuscheln
3 EL Zuckerschoten
1 Karotte
1 gelbe Rübe
1 kleines Stück vom Knollensellerie
1 roten Paprika
50 ml Olivenöl
50 ml Weißwein
Saft von 1/2 Zitrone
1 TL Agavensaft
1 EL Pernod
1 EL Dijon Senf
Salz, Pfeffer
1 EL Butter

Zubereitung:

Die Karotte, Rübe, Paprika,Zuckerschoten und Knollensellerie in kleine dünne Stifte schneiden, sollte hauchdünn sein, sonst werden sie nicht gar.

Jetzt den Reis vorbereiten und hinstellen, denn so lange dauert auch der Rest.

Das Olivenöl, Weißwein, Agavensaft, Pernod, Senf und den Saft der Zitrone mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Stabmixer aufmixen. Das Backpapier auflegen, den gewaschenen Fisch in die Mitte drauf setzen, die Hälfte von der Olivenölsauce verteilen und aus dem Backpapier ein Bonbon zusammen falten und mit dem Küchengarn verschließen. Über Dampf 12 Minuten garen.

Die Muscheln in ein wenig von dem Olivenölsud köcheln lassen, dauert ca. 4 Minuten.

Die Butter in einer Kasserolle schmelzen und das fein geschnittene Gemüse (außer den Zuckerschoten) langsam garen, 2 Minuten vorher die Zuckerschoten beifügen.

Die Papilotte aufschneiden, den Reis auf die Teller geben, den Fisch und das Gemüse herum drapieren und ein wenig auf den Reis vom Gemüse geben, die Sauce auf den Reis und auf den Fisch und die Muscheln geben und servieren.