Sauerkraut mit Plätzchen aus Kalb und Schwein im Kartoffelmantel

Sauerkraut ein wenig anders und gerade darum sehr lecker, oft machen nur andere Gewürze, die wir gewohnt sind, viel aus.
Jetzt werdet ihr euch fragen, was sind Plätzchen, genau, das sind Faschierte Laibchen oder Fleischpflanzerl. Es gibt sie in verschiedenen Formen in jeder Region, auch oft mit Lamm, Rind oder anderen Fleischsorten. Ich persönlich mag sehr gerne Faschiertes und ich würze es immer anders, diese Freiheit haben wir beim kochen und wenn wir dann speisen, erleben wir immer etwas besonderes.

Zutaten für 4 Personen:

500 g Sauerkraut
1/4 l Hühnerbrühe
1/8 l Weißwein
1 Schalotte
1 EL Butter
3 Lorbeerblätter
3 Scheiben Ingwer
5 Pfefferkörner
6 Wacholderbeeren
1 Zehe Knoblauch
4 cm Speck in Würfel geschnitten
Salz, eventuell eine Prise Zucker
100 ml Schlagobers
2 EL Apfelmus
Chiliflocken

Plätzchen oder Faschierte Laibchen:
je 250 g Kalbsfleisch und Schweinefleisch (beides entweder selber faschieren oder vom Fleischhauer machen lassen – unbedingt am selben Tag verarbeiten)
3 Scheiben Toastbrot in kleine Würfel geschnitten
2 EL Milch
2 EL Senf
1 Ei
Abrieb einer Zitrone
2 Zehen Knoblauch zerrieben
1 EL Oregano
Salz, Pfeffer
Muskatnuss
1 EL Petersilie
3 große oder 2 sehr große Kartoffeln
4 EL Olivenöl

Zubereitung:

Das Sauerkraut gut waschen und abtropfen lassen. In einer Pfanne oder Kasserolle die Butter heiß werden lassen, die Zwiebel mit dem Speck anschwitzen, dann nach 5 Minuten den Knoblauch hinzufügen. Nach 1 Minute kommt das Sauerkraut, die Gewürze in einen Gewürzbehälter geben und zum Sauerkraut geben und alles mit Weißwein und Hühnerbrühe auffüllen, nur bedecken. Dann den Topf mit einem zugeschnittenen Butterbrotpapier abdecken und auf kleinster Flamme 40 Minuten nur simmern lassen. Danach kommt das Apfelmus und das Chili sowie Schlagobers hinzu.

In der Zwischenzeit werden die Faschierten Laibchen vorbereitet. Das faschierte Fleisch mit dem geschnittenen Toastbrot den Gewürzen und der Milch mit einer Gabel leicht unterheben, nicht zu fest rühren. Kleine Laibchen formen.

Die Kartoffeln auf einem Spiralschneider in Spiralen formen und dann die Faschierten Plätzchen mit der Kartoffelspirale ummanteln. Dann in Olivenöl zuerst scharf und dann langsam ausbraten.

Das Sauerkraut in der Mitte auf den Teller anrichten und die gebratenen Plätzchen anrichten.