Lasagne mit verschiedenen Pilzen

Den Pastateig findet ihr hier bei mir im Blog.

 

Zutaten für 2 Personen:

Pilzsauce:
150 g Shitake Pilze
200 g Kräuterseitlinge
200 g Austernpilze
30 g getrocknete eingeweichte Steinpilze
2 EL Butter
1 EL Olivenöl
2 mittlere Zwiebel
3 Zehen Knoblauch
1 Bund Thymian
250 ml Schlagobers
50 g Parmesan
Salz, Pfeffer
Abrieb von 1 Zitrone und gegebenenfalls einige Spritzer Zitronensaft
1/2 Wurzelwerk
1 EL Tomatenmark
1 kleine Zwiebel
1 EL Olivenöl
4 EL Wasser

Zubereitung:

Zuerst für den Pastateig die Zutaten mischen und dann mindestens 10 Minuten kneten, dann in eine Plastikfolie geben und eine halbe Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

In der Zwischenzeit die Steinpilze in Wasser einweichen. Die anderen Pilze blättrig schneiden und beiseite stellen.

Das halbe Wurzelwerk raspeln und die Zwiebel klein schneiden. Das Olivenöl in einer Pfanne heiß werden lassen, das Wurzelwerk hinzu geben, 5 Minuten durchrösten lassen, dann das Tomatenmark hinzu geben und mit 4 EL Wasser aufgießen. 20 Minuten köcheln lassen.

Die Butter mit dem Olivenöl heiß werden lassen, die in Würfel geschnittene Zwiebel und nach 5 Minuten den Knoblauch anrösten lassen, die Zwiebel salzen und noch 10 Minuten auf kleiner Flamme garen lassen (dadurch werden sie leicht süßlich), dann die Pilze zugeben und 7 Minuten braten lassen, dann das Schlagobers und den Thymian und den Abrieb der Zitrone hinzufügen. Ein wenig einkochen lassen. In die fertige Sauce die Hälfte des Parmesans zufügen.

Den Teig hauchdünn ausrollen und in 10 cm Streifen schneiden.

Das Backrohr auf 190° Umluft vorheizen.

Die feuerfeste Form mit Butter ausschmieren, dann die erste Lage Lasagneblätter legen, zuerst die Sauce aus dem Wurzelwerk, dann die Hälfte des Pilzragouts, dann die wieder eine Lage Lasagne, dann wieder das Pilzragout und zum Schluss die Lasagneblätter. Darauf wieder die Hälfte des Parmesans und Butterflocken drauf. Im Backrohr 25 Minuten gratinieren lassen.