Wiener Heringsschmaus

Bei uns ist es üblich einen Heringsschmaus am Aschermittwoch zu essen, ich könnte ihn aber jederzeit auch unter dem Jahr essen, weil er einfach erfrischend und lecker schmeckt. Diesmal habe ich es als Hauptspeise für 2 Personen und als Vorspeise für 4 Personen berechnet.

heringsschmaus-1.jpg

Zutaten für 2 – 4 Personen:

3 Bismarckheringe
150 g Kartoffeln
1 kleine Dose Riesenbohnen oder andere weiße Bohnen
12 Cornichons oder 6 Gewürzgurken
3 EL Gurkenwasser
3 gehäufte EL Mayonnaise
2 gehäufte EL sauren Rahm
2 EL Senf
1 Apfel
1 mittleren Zwiebel
Pro Person 1 gekochtes Ei zum Verzieren

Zubereitung:

Die Kartoffel in der Schale 25 Minuten kochen, dann abschälen und in kleine Würfel schneiden.

Die Eier kochen, danach mit kaltem Wasser abschrecken, abschälen und in Scheiben schneiden.

In der Zwischenzeit die Sauce machen, die Mayonnaise, den Rahm, Senf und das Gurkenwasser miteinander mischen, dann können schon die abgeseihten Bohnen hinzu gegeben werden. Die Cornichons und den abgeschälten Apfel ebenso klein schneiden und untermengen. Den Zwiebel auf einer ganz feinen Hobel hobeln. Die Bismarckheringe in 7 – 10 mm schneiden und mit den abgekühlten Kartoffeln vorsichtig untermengen. Kosten und eventuell nachwürzen, was normalerweise nicht der Fall sein dürfte.

Den Salat anrichten und mit den Eiern verzieren.