Rosmarin-Gnocchi mit Rucola-Tomatensauce

Rosmarin-Gnocchi mit und einer einfachen Tomatensauce geben eine perfekte Liaison miteinander ab.

Zutaten für 4 Personen:

500 g mehlige Kartoffeln
1 EL Grieß
6 EL Universalmehl
2 EL klein gehackter Rosmarin
2 EL Parmesan
Salz
Muskatnuss

Parmesan zum Garnieren

Tomatensauce:
2 EL Olivenöl
1 Päckchen Tomaten, 400 g
5 getrocknete Tomaten
15 schwarze Oliven
1 Bund Rucola
3 Zehen Knoblauch
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Die Kartoffeln ungeschält ca. 25 Minuten kochen. Abschälen und gut abdampfen lassen. Dann mit der Kartoffelpresse durchdrücken.Mit dem Mehl, Grieß, Parmesan, Rosmarin, Salz und Muskatnuss verkneten. Es soll ein homogener Teig entstehen. Auf einem bemehlten großen Schneidbrett eine dünne gleichmäßige Rolle machen und in 1 cm große Würfel schneiden. In Salzwasser ca. 2 – 3 Minuten köcheln lassen bis diese an die Oberfläche kommen, dann sind sie fertig gegart.

Für die Sauce die getrockneten Tomaten in Wasser einweichen und dann klein schneiden. Die Oliven entkernen, den Knoblauch abschälen und ebenfalls klein schneiden. In einer Pfanne das Olivenöl heiß werden lassen und den Knoblauch anröste, dann die anderen Zutaten, außer dem Rucola hinzu geben und 10 Minuten einköcheln lassen.

Die fertig gegarten Gnocchi in die Tomatensauce geben, kurz umrühren und auf Teller anrichten. Mit Parmesan servieren.