Burger mit Wagyu Rind

Wer gerne Burger isst und nicht die mit den schlaffen Gebäck will, der sollte sich mal welche mit Wagyu Rindfleisch gönnen, ja sie sind um einiges teurer, aber geschmacklich mit nichts zu übertreffen. Das Wagyu Rind wird auch Kobe benannt und ist das exklusivste Rind. Hier habe ich mein Wagyu Rind erstanden. Sie wurden mir kalt und pünktlich geliefert. Da ich es direkt ab Hof gekauft habe, war es noch erschwinglich. Die Patties sind schon die fertigen Laibchen und können mit Brioche oder Sesamgebäck gekauft werden. Ich habe mir die Brioche genommen.
Die Patties und das Gebäck ist eingefroren geliefert worden und kann sofort verarbeitet werden ohne aufzutauen.

Zutaten für 2 Personen:

3 Wagyu Patties
3 Brioche
3 EL Mayonnaise
1 TL Senf
1 TL Hot-Ketchup
6 Blätter grünen Salat
6 süßsaure Gurken
6 dickere Scheiben Gouda
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Das Backrohr auf 180° Umluft vorheizen.

Eine Grillpfanne und eine Pfanne für das Gebäck bereitstellen. Beide Pfannen ohne Fett heiß werden lassen, dann in die Grillpfanne die Patties (vorher noch salzen und pfeffern) geben und in die andere Pfanne, das aufgeschnittene Gebäck. Die Patties brauchen in der Pfanne insgesamt 9 Minuten, immer wieder umdrehen. Das Gebäck braucht nur 3 Minuten, danach auf einen Teller ins Backrohr geben.

Die Patties mit dem Gouda belegen und im Ofen 5 Minuten nachgaren und danach 2 Minuten rasten lassen.

In der Zwischenzeit die Salatblätter waschen und abtropfen lassen.

Die Mayonnaise mit dem Senf und Ketchup vermengen. Die Gürkchen in Scheiben schneiden.

Das Gebäck wird auf der Unterseite mit dem Patty belegt, dann kommt der Salat und die Gürkchen drauf und auf der oberen Seite die Mayonnaise.
Den Deckel drauf setzen und essen.