Ziegencamembert im Blätterteig mit Feigenmarmelade

Nicht mal annähernd hätte ich mir die köstliche Geschmacksexplosion im Mund vorstellen können. Mein Mann war ebenso begeistert wie ich. Wir aßen einen grünen Salat mit Senfmarinade dazu, hat perfekt das Gericht abgerundet. Und weiters empfehle ich einen starken guten Rotwein, wir hatten einen Cabernet Sauvignon aus 2012 von Israel, der hat fantastisch dazu gepasst.
Und was noch begeistern sollte, es ist schnell fertig.

Zutaten für 2 Personen als Hauptspeise oder 6 Personen als Vorspeise:

1 Blätterteig
250 g französischen Ziegencamembert
1 Eidotter
1 Eiklar
entweder 6 frische Feigen oder eine Dose Feigen
1 EL Zucker
1/16 l Wasser

grünen Salat

Salatmarinade:
2 EL Kräuteressig
1 EL Senf
1 EL Honig
Salz
Pfeffer
Olivenöl

Zubereitung:

In einen kleinen oder mittleren Topf den Zucker karamellisieren, dann das Wasser zugeben und die klein geschnittenen Feigen, für 8 Minuten auf mittlerer Flamme köcheln lassen.

Jetzt das Backrohr auf 200° Umluft einstellen.

Das Ei trennen und in zwei kleine Schüsseln geben. Den Blätterteig in 6 Stücke schneiden. Ebenso den Camembert in 6 Stücke schneiden und auf die Blätterteig verteilen. Die Feigenmarmelade obenauf setzen. Den Blätterteig mit Eiklar rundherum bestreichen, das ist sozusagen der Kleber. Ein Päckchen machen, mit der Gabel ein paar Mal einstechen, dann mit dem Eidotter bestreichen. Im Backrohr 10 Minuten garen lassen.

In der Zwischenzeit den Salat vorbereiten.