Spaghetti mit Alfredosauce

Ein sehr interessantes Gericht, das ich noch nie vorher ausprobiert habe. In einem Thriller musste ich die Erwähnung dieses Gerichtes lesen, damit ich aufmerksam wurde. Schnell gemacht, sehr köstlich und eigentlich vegetarisch. Wir haben noch die Reste vom Fleisch gegessen, also nicht erwähnenswert und auch nicht unbedingt notwendig. Ganz wichtig ist aber, sehr guten Käse für die Sauce zu verwenden. Entweder sehr guten Parmesan, Pecorino, Greyerzer oder wie ich verwendet habe einen französischen Käse namens Comte Cyclamen, der 24 Monate gereift ist. Leider selten zu kriegen, daher habe ich auch sehr gute Alternativen aufgezeigt. Dieses Gericht ist vegetarisch, also lasst euch von dem Bild nicht irritieren. Dieses Gericht kann mit oder ohne Salat serviert werden.

Zutaten für 4 Personen:

1 EL Butter
3 EL Philadelphia Frischkäse Classic
4 Zehen Knoblauch
250 ml Schlagobers
3 EL italienische Kräuter
100 g Comte Cyclamen oder anderen guten Käse
500 g Spaghetti
Salz und viel Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Die Spaghetti laut Anleitung in Salzwasser kochen, abseihen.

In der Zwischenzeit können wir die Sauce zubereiten.
Dafür die Butter in eine kleine Pfanne geben und den in Streifen geschnittenen Knoblauch goldgelb anbraten, dann kommt das Schlagobers, der Frischkäse und die Kräuter hinzu. Ein paar Minuten köcheln lassen, dann den geriebenen Käse hinzu geben und zu einer sämigen Sauce vereinen.

Die gekochten abgeseihten Spaghetti in eine Schüssel geben und die Sauce unterrühren und in tiefe Teller servieren.