Sellerieterrine mit schwarzer Trüffel

Diese Terrine ist ein Highlight als Vorspeise für ein schönes Dinner zu zweit oder auch für Gäste in mehreren Gängen. Auch kann man diese Terrine zu Fleisch oder Fisch als Beilage servieren. Ich serviere es als Vorspeise mit Baguette.

Zutaten als Vorspeise für 6 Personen:

1/2 Knolle Sellerie
1 Ei
2 Kartoffeln mittelgroß
1/16 l Milch
1/16 l Schlagobers
Salz, Pfeffer, Prise Zucker
Muskatnuss
1 EL schwarze Trüffelscheiben
Balsamicoreduktion oder Balsamicocreme für den Rand zur Verzierung

1 Handvoll geröstete Haselnüsse
1 grünen Salat

Salatmarinade:
1 EL Mayonnaise
1 EL Wasser
1 Zehe Knoblauch
Salz

Zubereitung:

Zuerst die Kartoffeln in Schale im Wasser ca. 20 Minuten kochen. Dann die Knolle Sellerie abschälen und in kleine Würfel schneiden (kleiner als 1 cm) und in Salzwasser mit einer Prise Zucker ca. 10 Minuten weich kochen. Diese Abseihen und beiseite stellen.

In einer Schüssel das Ei mit der Milch, Sahne und Salz, Pfeffer verrühren.

Wenn die Kartoffeln gekocht sind werden sie geschält und durch eine Kartoffelpresse gedrückt und zu der Eiermischung gegeben. Wieder durchrühren und den Sellerie vorsichtig unterrühren. Dann in eine Terrinenform geben und mit einer Klarsichtfolie zudecken. In einem Wasserbad im Backrohr bei 160° 1 1/2 Stunden garen. Danach auskühlen lassen.

Die Haselnüsse in einer Pfanne ohne Öl rösten und danach ein wenig zerkleinern. Die Salatmarinade gut mischen und in einer kleinen Schüssel bereit halten.

Die schwarze Trüffelscheiben werden in einem Mixer mit 1 TL Olivenöl ganz klein gecuttert.

Jetzt wird angerichtet wie folgt, die Trüffelpaste in die Mitte streichen, darauf kommt ein Stück der Terrine, darauf nochmals ein wenig Trüffelpaste streichen. Daneben kommen die gerösteten Haselnüsse. Das Salatinnere waschen und in die Marinade kurz unterheben und auf dem Teller platzieren.
Die Balsamicoreduktion oder die Balsamicocreme auf den Rand spritzen.