Kartoffelknödel gefüllt mit Chorizo und Sauerkraut

Kartoffelknödel sind in Österreich sehr verbreitet und werden mit allem möglichen gefüllt, hier eine Variante mit Chorizo auf Sauerkraut.

Kartoffelknödel werde ich hier nicht anführen, das Rezept findet ihr hier auf meinem Blog.
Ich habe auf die fertig angerichteten Knödel noch eine Nduja Paste (Nduja (sprich Duja) ist eine sehr würzige, pikante, weiche, italienische Streichwurst) gegeben. Sie wird immer wieder in meinen Rezepten vorkommen. Hier erhältlich. Bei uns in Österreich leider nirgends erhältlich.

Zutaten für 2 Personen:

8 Scheiben Chorizo in 5mm geschnitten
1 Frühlingszwiebel oder zwei Schalotten
1 EL Salz für das Kochwasser

Sauerkraut:
500 g Sauerkraut
1 EL Olivenöl
2 EL Weißwein
1/16 l Brühe (am besten Kalbsfond)
1 EL Mehl (ich verwende immer Universalmehl)
Salz
1/2 TL Kümmel

Zubereitung:

Zuerst die Knödelmasse vorbereiten. Dann in 5 Scheiben schneiden und eine Mulde machen, darin die Chorizo und die Frühlingszwiebel oder Schalotte geben. Dann die Knödel formen. Beiseite legen und das Wasser hinstellen. Wenn es kocht, dann salzen und die Knödel vorsichtig reinlegen. Nur mehr ca. 12 Minuten sieden lassen. Sollte auf Stufe 4 – 5 sein.

Das Sauerkraut waschen. Das Olivenöl in einen Topf geben, wenn es heiß ist, dann kommt das Mehl dazu, umrühren und kurz köcheln lassen. Dann mit Weißwein und Brühe ablöschen. Jetzt kommt das Sauerkraut dazu, würzen und ca. 10 Minuten köcheln lassen.

Wer die Nduja Sauce machen will, der gibt 1 EL Olivenöl in ein kleines Pfännchen und schmelzt ca. 7 mm von der Nduja Paste darinnen, dann mit 2 EL Brühe aufgießen und noch weiter einköcheln lassen.

Das Sauerkraut mittig auf den Teller geben, die aufgeschnittenen Knödel darauf und wer mag die Nduja Sauce darüber.