Wolfsbarsch auf Paprikaschaum mit Fisolen

Wolfsbarsch auf Paprikaschaum.jpg

Fisch wird oft überschätzt, viele denken, das kann ich nicht, dieses Rezept hier ist recht schnell und einfach gemacht.

Zutaten für 2 Personen:

350 g Wolfsbarsch (filetiert)
eine Handvoll Fisolen
1 gelben Paprika (im Rohr gebacken und enthäutet)
1-2 Schalotten
1 EL Butter
Salz
1 TL Zitronensaft
Halber Becher Schlagobers
1 EL Weißwein
1 EL Olivenöl zum Braten vom Wolfsbarsch

Salat als Beilage

Zubereitung:
Wolfsbarsch eine halbe Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen.
Mit Salz und Zitronensaft beträufeln.

Den Paprika in die Hälfte schneiden, und im Backrohr grillen bis die Haut blasen wirft, danach enthäuten.

Fisolen putzen und in Salzwasser blanchieren (ca. 5 Minuten), bis Sie bissfest sind.
Die Fisolen in geschmolzener Butter schwenken, nach salzen und abschmecken.

Den Paprika in kleine Würfel schneiden, die Schalotten klein schneiden und in Butter anschwitzen und Paprika hinzufügen. Mit Weißwein ablöschen und einkochen lassen. Danach ein halben Becher Schlagobers hinzufügen und weiter einkochen lassen. Mit Salz und Zitronensaft abschmecken. Und mit dem Stabmixer pürieren.

Olivenöl in eine Pfanne geben und den Wolfsbarsch auf der Hautseite anbraten, nach einigen Minuten wenden und fertig garen.

Dazu den Salat nach belieben anrichten und mit Baguette genießen.

Den Paprikaschaum auf einem Teller seitlich anrichten darauf die Fisolen und den Wolfsbarsch darauf legen (Hautseite nach oben). Salat daneben drapieren.