Seeteufel auf Petersilienpüree mit Safran-Gelee

Seeteufel mit Petersilienpüree mit Safran Gelee.jpg

Wer jede Woche einmal Fisch oder Meeresfrüchte zu sich nehmen will, der sollte auch erfinderisch sein. Hier ein sehr leckeres Gericht, meinem Mann hat es fantastisch geschmeckt.

Zutaten für 2 Personen:

400 g Seeteufelfilet
1 EL Olivenöl zum Anbraten
1 g Safran
1/16 l Wasser
2 TL Agar Agar
1 TL Zitronensaft
4 mittlere mehlige Kartoffeln
2 Zehen Knoblauch
2 EL Petersilie
2 EL Butter
1/10 l Schlagobers
Muskat
Salz
1/2 roten Paprika
2 Frühlingszwiebeln
8 EL Zuckerschoten
1 EL Butter
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Die ungeschälten Kartoffel ca. 20 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit das Safrangelee vorbereiten. Zuerst Wasser mit dem Safran aufköcheln lassen, bevor es zu heiß wird, kommt das Agar-Agar und der Zitronensaft dazu. Zur Seite stellen, am Besten warmhalten.

Für das Gemüse alles zerkleinern und in Butter anschwitzen, braucht insgesamt ca. 8 Minuten. Zum Schluss würzen.

Das Seeteufelfilet aus dem Eiskasten nehmen, salzen und mit Zitronensaft beträufeln. Die Garzeit des Seeteufels braucht auf jeder Seite ca. 4 Minuten. Also in die Pfanne geben, wenn die Kartoffeln noch 5 Minuten Kochzeit brauchen.

Die Kartoffeln schälen und durch die Kartoffelpresse drücken. In einem Topf kommt jetzt die Butter und das Schlagobers und die Kartoffeln, durchrühren und mit Salz, Petersilie, Knoblauch und Muskat würzen.

In der Zwischenzeit sollte alles auf den Punkt fertig gegart sein und man kann anrichten. Kartoffelpüree in der Mitte streichen, darauf den geratenen Seeteufel, das Gemüse herum drapieren und das Safrangelee auf den Seeteufel streichen.