Dolmadakia (Gefüllte Weinblätter)

Wer hat die Dolmadakia in Griechenland nicht schon mal im Urlaub gegessen? Und wie enttäuscht ist man, wenn man bei uns welche kauft – sie schmecken meist fad.
Aber wer hat sie bisher schon selber gemacht? Hier zwei Rezepte, die einfach gehen und Eure Gäste werden sich wundern, wie gut Dolmadakia schmecken können.
Serviert die Weinblätter als Vorspeise auf Salat und mit Baguette.

Dolmadakia mit Faschiertem

Zutaten:
1/2  Packung Weinblätter
350 g Faschiertes vom Rind
1  Tasse Reis
1 EL Dill
1 EL  Petersilie
1 EL Schnittlauch
1 EL Minze
1 EL Koriander (wer  den Geschmack nicht mag, kann ihn weg lassen)
2 Schalotten
½  Packung geschälte Tomaten
3 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer, 1 TL Chilipulver oder 10 Tropfen Chiliöl
Sauce zum Garen:
1 EL Olivenöl
Saft einer  Zitrone
Salz, Pfeffer
1 EL Chilisoße
3/8 l Rindsuppe
1 Packung geschälte Tomaten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Garzeit: 60 Minuten
Zubereitung:
Schalotten klein schneiden. Die Kräuter ebenfalls klein hacken.
Das Faschierte salzen und pfeffern, Chilipulver drüberstreuen, Schalotten, Kräuter, Tomaten, Olivenöl und Reis zufügen und gut vermischen.
Die Weinblätter mit der glänzenden Seite nach unten auf einer Arbeitsfläche ausbreiten. Auf jedes Weinblatt ½ – 1 EL Füllung geben (kommt auf die Größe des Blattes an. Zuerst das Ende des Blattes hochklappen, dann eine Seite einrollen und zu einem Päckchen rollen. Die Blätter nicht zu eng um die Füllung rollen, da der Reis beim Garen noch aufquillt. Röllchen mit den Blattenden nach unten, dicht nebeneinander in einen Topf schichten.
Die obrige Sauce in den Topf geben. Es müssen die Weinblätter knapp bedeckt sein. Eventuell noch mit Suppe aufgießen. Zugedeckt bei schwacher Hitze  60 Minuten garen. Es ist wichtig, während des Garens die Röllchen im Topf mit einem umgedrehten Teller beschwert werden.

Dolmadakia mit Sardellenfilet

Zutaten:
½   Packung Weinblätter
1 Tasse Reis
2 EL Olivenöl
2 EL  Petersilie
1 Glas Sardellenfilet
Salz, Pfeffer,
1 EL Chilisoße
Abrieb einer halben Zitrone
Saft einer halben Zitrone
2 EL von der Packung geschälte Tomaten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Garzeit: 60 Minuten
Sauce zum Garen:
1 EL Olivenöl
Saft einer  Zitrone
Salz, Pfeffer
1 EL Chilisoße
3/8 l Rindsuppe
1 Packung geschälte Tomaten
Den Reis, die klein gehackten Petersilie, 2 EL Tomaten, 2 EL Olivenöl, die klein geschnittenen Sardellenfilet (5mm groß), die Chilisoße, den Zitronensaft sowie den Abrieb einer Zitrone zufügen, salzen und pfeffern  und gut vermischen.
Die Weinblätter mit der glänzenden Seite nach unten auf einer Arbeitsfläche ausbreiten. Auf jedes Weinblatt ½ – 1 EL Füllung geben (kommt auf die Größe des Blattes an. Zuerst das Ende des Blattes hochklappen, dann eine Seite einrollen und zu einem Päckchen rollen. Die Blätter nicht zu eng um die Füllung rollen, da der Reis beim Garen noch aufquillt. Röllchen mit den Blattenden nach unten, dicht nebeneinander in einen Topf schichten.
Die obige Sauce in den Topf geben. Es müssen die Weinblätter knapp bedeckt sein. Eventuell noch mit Suppe aufgießen. Zugedeckt bei schwacher Hitze  60 Minuten garen. Es ist wichtig, während des Garens die Röllchen im Topf mit einem umgedrehten Teller beschwert werden.