Bulgogi

Bulgogi.jpg
Bulgogi ist ein koreanisches Grillgericht. Außer der Marinierzeit ist dieses Gericht schnell zubereitet. Das Fleisch soll 24 Stunden in der Beize liegen, daher schon am Vortag vorbereiten.

Zutaten für 2 Personen:

400 g Rindfleisch (Huftsteak)
200 g Champignons
1 große Zwiebel
1 Tasse Reis
2 EL Olivenöl oder 1 EL Ghee zum Braten
4 EL kleingeschnittene Zuckerschoten
Marinade 1:
1 Zwiebel
3 reife Kiwi
5 Zehen oder 1 Stück asiatischen Knoblauch
125 ml Reis- oder Weißwein
Marinierzeit: 24 Stunden

Marinade 2:
4 EL Sojasauce
3 EL Sesamöl
1 EL Honig
2 Knoblauchzehen
2 Jungzwiebel
Pfeffer
Marinierzeit: 1 Stunde

Zubereitung:

Das Fleisch mit einem sehr scharfen Messer dünn aufschneiden und dann in die Marinade1 einlegen.
Für die Marinade die geschnittenen Kiwis, eine klein geschnittene Zwiebel, fünf Zehen Knoblauch und den Reiswein mit dem Mixstab oder Cutter pürieren. Das Fleisch einlegen und für 24 Stunden im Kühlschrank marinieren.

Am nächsten Tag eine Marinade aus der Sojasauce, Sesamöl, der klein geschnittenen Jungzwiebel, zwei gepressten Knoblauchzehen, Honig und etwas Wasser zum Verdünnen zubereiten. Das Fleisch aus der Marinade 1 nehmen (mit einem Küchenrolle abwischen) und in Marinade 2 für ca. eine halbe Stunde einlegen, dann wieder mit einem Küchenrolle trocken tupfen.

Den Reis wie gewohnt kochen und warm stellen. Wer möchte kann den Reis mit ½ Limette, 1 EL Olivenöl und mit 1 TL Thymian verfeinern – so schmeckt er mir zu diesem Gericht sehr gut.

Die halbierten Champignons und die Zwiebelringe in einer Pfanne braten und warm stellen. Gardauer ca. 4 Minuten. Ebenso die kleingeschnittenen Zuckerschoten kurz in der Pfanne braten und warm stellen.

Das Fleisch entweder in einer Grillpfanne oder einem Tischgrill rasch braten. Ca. 2 Minuten, das Fleisch ist sofort gar.

Das Fleisch mit den Champignons, den Zwiebelringen sowie den gekochten Reis auf Tellern anrichten. Darüber kommen die Zuckerschoten.