Linguine mit weißen Trüffeln

 

Ich liebe weiße Trüffel (Tuber Magnatum Pico), wer sie für sich gefunden hat, der ist süchtig danach, alleine der Geruch nach Moschus macht mich süchtig. Aber Vorsicht, die echte weiße Trüffel hat ihren Preis. Aber da man nicht so viele Gramm benötigt, habe ich für mich festgestellt, ein Mal im Jahr zur Trüffelzeit leiste ich es mir. Ich werde euch zwei Gerichte vorstellen, die recht einfach sind.

Zutaten für 2 Personen:

320 g Linguine
1/8 l Schlagobers
1 EL Butter
Salz, Pfeffer
Muskatnuss
200 g Pecorino
weiße Trüffel (hier mache ich keine Angabe, das sollte jeder selbst entscheiden)

Zubereitung:

Die Linguine in Salzwasser nach Gebrauchsanweisung kochen. Den Pecorino (kann auch Parmesan sein) reiben. In einem kleinen Topf die Butter zerlassen und das Schlagobers hinzufügen, einkochen lassen. Wenn die Linguine fertig sind, abseihen und wieder zurück in den Topf, dann kommt das eingekochte Schlagobers dazu. Jetzt kommen die Gewürze dazu und die Hälfte des Pecorinos. Noch zwei Minuten eindicken lassen und dann in große Teller füllen und die Trüffel darüber hobeln. Ich brauche auch obenauf noch Pecorino, wer das nicht braucht, der kann gleich den ganzen Pecorino in die Sauce rühren.