Schweinebauch gebraten mit gemischten Salat

Schweinebraten oder Schweinebauch sollten die meisten in Österreich kochen können, ich zeige euch eine andere Variante und zudem auch, wie die Schwarte knusprig wird. Die Schwarte sollte gut eingeschnitten werden, entweder macht man es selbst oder ersucht den Fleischhauer darum.

Zutaten für 4 Personen:

800 g Schweinebauch
Olivenöl
2 – 3 TL Salz
3 Zehen Knoblauch
Kümmel
1 Apfel säuerlich – Granny Smith
1 große rote Zwiebel oder 2 mittlere
1/4 l Brühe oder Wasser

Salatplatte als Beilage – Ich habe grünen Salat mit Tomaten und Radieschen gemischt und eine Himbeeressig Marinade gemacht.

Zubereitung:

Den Schweinebauch ca. 3/4 Stunde vor Zubereitung aus dem Kühlschrank geben, damit sich das Fleisch entspannen kann. In eine Kasserolle (wo der Schweinebauch sehr gut Platz darinnen hat) mit 1 cm heißem Wasser füllen und den Schweinebauch mit der Schwarte unten am Herd ca. 10 min kochen lassen.

Das Wasser aufheben und 1 EL Olivenöl in die Kasserolle geben, den Schweinebauch mit der Schwarte nach oben reinlegen, die Schwarte trocken tupfen, stark salzen und bei 220° Umluft eine 1/2 Stunde im Backrohr braten. Dann wird der Schweinebauch kurz rausgelegt und die grob geschnittenen Zwiebel und der Apfel hineingelegt, die Brühe angegossen. Den Schweinebauch drauflegen und jetzt kommt der gepresste Knoblauch und der Kümmel drauf. Das Backrohr auf 140° Unter- und Oberhitze einstellen und jetzt wird ca. 2 1/2  Stunden gegart.  Bei Niedergarbraten verdunstet der Saft nicht, da braucht man in der Regel nicht nachgießen. Am Schluss wird noch das Backrohr auf 250° Grillfunktion eingestellt und die Schiene nach oben gelegt und die Schweinekruste für 3 – 4  Minuten gegrillt, damit die Kruste total knusprig wird.